Mercedes-Benz X-Klasse: Pickup ab sofort bestellbar

Rund zwei Monate vor seiner Markteinführung in Europa feiert der Mercedes unter den Pickups seine Publikumspremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 14. bis 24. September 2017 in Frankfurt. Die X-Klasse ist der erste Pickup des Stuttgarter Automobilherstellers – überzeugende Robustheit mit modernem Design, eindrucksvolle Offroad-Fähigkeit mit hoher Fahrdynamik und Sicherheit sowie durchdachte Funktionalität mit stilvollem Komfort kennzeichnen die X-Klasse.


Markteinführung der Mercedes-Benz X-Klasse

Die Markteinführung der Mercedes-Benz X-Klasse startet im November 2017 in Europa. Anfang 2018 folgen weitere Länder wie Südafrika, Australien und Neuseeland, Anfang 2019 Argentinien und Brasilien. In Deutschland ist die X-Klasse für einen Preis ab 37.294 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.) erhältlich. Die neue X-Klasse kann ab sofort bestellt werden.

Autoteile für Mercedes: Günstig online kaufen

Der Pickup mit dem Stern wird zunächst in drei Ausstattungsvarianten angeboten. Die Ausstattungsvarianten unterscheiden sich sowohl in der Optik als auch Funktion und bieten daher ein Quäntchen Individualismus. Mercedes-Benz beschreibt die Ausstattungslinien der Mercedes-X-Klasse wie folgt:

  • Die Basisvariante X-Klasse PURE eignet sich ideal für den robusten und funktionalen Einsatz. Sie erfüllt alle Anforderungen an ein Workhorse. Gleichzeitig bietet sie mit ihrem Komfort und Design beste Voraussetzungen für Kunden- oder Lieferantentermine und private Aktivitäten.
  • Die X-Klasse PROGRESSIVE richtet sich an Menschen, die sich einen robusten Pickup mit mehr Styling und Komfortfunktionen wünschen – als Visitenkarte für das eigene Unternehmen und gleichzeitig als ebenso komfortables wie repräsentatives Privatfahrzeug.
  • Die X-Klasse POWER ist die Highend-Ausstattungslinie. Sie richtet sich an Käufer, für die Styling, Performance und Komfort im Vordergrund stehen. Als Lifestyle-Fahrzeug jenseits des Mainstreams eignet sie sich für den urbanen Raum ebenso wie für Sport- und Freizeitaktivitäten abseits befestigter Straßen. Ihr Design und ihr hohes Ausstattungsniveau spiegeln einen unabhängigen und individualistischen Lebensstil wider.

Spezifikationen und technische Daten

Pickup trifft Lifestyle: Publikumspremiere der neuen X-Klasse auf der IAA 2017  Pickup meets lifestyle: public premiere of the new X-Class at the IAA 2017

Pickup trifft Lifestyle: Publikumspremiere der neuen X-Klasse auf der IAA 2017
Pickup meets lifestyle: public premiere of the new X-Class at the IAA 2017

Die X-Klasse stemmt eine Nutzlast von bis zu 1,1 Tonnen und eignet sich daher insbesondere als Lastesel auf dem Bau. Mit einer Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen kann sie einen Anhänger mit drei Pferden oder eine Acht-Meter-Yacht ziehen. Mit 1.632 Millimetern vorne und 1.625 Millimetern hinten bietet die X-Klasse eine breitere Spur als die meisten Wettbewerber. Optisch wartet die X-Klasse mit dem markentypischen Mercedes-Gesicht inklusive zentral angeordnetem Stern, Zwei-Lamellen-Mercedes-Kühlergrill sowie weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfern auf. Die Frontschürze ist bei der Basisvariante namens PURE stets unlackiert, bei der Ausstattungslinie PROGRESSIVE ist die Frontschürze des Mercedes-Benz in der jeweiligen Wagenfarbe ausgeführt.

Mercedes-Benz X-Klasse – Exterieur, Limonitgelb metallic, Ausstattungslinie PROGRESSIVE  Mercedes-Benz X-Class – Exterior, limonite yellow metallic, design and equipment line PROGRESSIVE

Mercedes-Benz X-Klasse – Exterieur, Limonitgelb metallic, Ausstattungslinie PROGRESSIVE
Mercedes-Benz X-Class – Exterior, limonite yellow metallic, design and equipment line PROGRESSIVE

Wer die Ausstattungslinie POWER ist die Frontschürze ebenfalls in Wagenfarbe lackiert, zusätzlich wartet die Front mit einem verchromten Unterfahrschutz auf. Die Heckschürze ist je nach Ausstattungsvariante ebenfalls unlackiert oder aber in Wagenfarbe ausgeführt. Für einen komfortablen Zugang auf die Ladefläche verfügt der Stoßfänger über eine integrierte Trittstufe. Wem die serienmäßige Heckklappenöffnung von 90 Grad nicht genügt, kann die X-Klasse auch ohne Stoßfänger bestellen. Dann lässt sich die Heckklappe um 180 Grad öffnen. Für alle drei Ausstattungslinien stehen neun attraktive Lackierungen sowie eine große Anzahl an verschiedenen Mercedes-Felgen im Format 17, 18 und 19 Zoll zur Auswahl.

Motorisierungen und Co.

Ab Marktstart wird die Mercedes-Benz X-Klasse mit zwei kraftvollen Vierzylindermotoren erhältlich sein. Der durchzugsstarke Common-Rail-Dieselantrieb mit 2,3 Liter Hubraum ist in zwei Leistungsstufen erhältlich. Im X 220 d mobilisiert er mit einfacher Aufladung 163 PS und im X 250 d mit Biturbo satte 190 PS. Beide Dieselmodelle sind sowohl mit reinem Hinterradantrieb als auch mit zuschaltbarem Allradantrieb erhältlich. Mitte 2018 wird zudem ein besonders drehmomentstarker V6-Diesel folgen, der im X 350 d 4MATIC mit satten 258 PS und einem üppigen Drehmoment von 550 Newtonmetern aufwartet. Beim Top-Modell sind permanenter Allradantrieb 4MATIC sowie 7-Gang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS mit Lenkrad­schaltpaddles und ECO Start-Stopp-Funktion serienmäßig.

Veröffentlicht unter Fahrzeug News, Mercedes-Benz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Mercedes-Benz X-Klasse: Pickup ab sofort bestellbar

Sound Booster für BMW X5 und BMW X6 (F15/F16)

Der hessische Tuner insidePerformance ist bekannt für hochwertige Sportauspuffanlagen – insbesondere in der BMW-Szene konnte sich das Unternehmen aus dem südhessischen Einhausen in den vergangenen 15 Jahren einen außerordentlich renommierten Namen machen. Nunmehr sattelt das Unternehmen auch auf die künstliche Geräuscherzeugung um – und bietet für eine breite Palette an Fahrzeugen so genannte Active Sound-Systeme an. Im neuesten YouTube-Tutorial zeigen die Experten, wie der Einbau eines solchen Sound Boosters am Beispiel der aktuellen BMW X5- und BMW X6-Generation (F15/F16) vonstattengeht.

Weitere Infos: Active Sound-System für BMW X5 und BMW X6


Active Sound-System für BMW X5 und BMW X6 (F15/F16)

Active Sound-Systeme sind in der Tuning-Szene der Kracher schlechthin. Insbesondere Dieselfahrer sowie Fahrer von kleineren Motorvarianten erfreuen sich an der künstlichen Geräuscherzeugung, die dafür Sorge trägt, dass aus nahezu jedem Fahrzeug ein laut brabbelnder V8-Sound herausgeholt werden kann. InsidePerformance.de bietet solche Active Sound-Systeme für nahezu alle gängigen BMW-Modelle und BMW-Typgenerationen an – vom Kleinwagen bis hin zum massigen SUV. Der Einbau des Sound Booster sowie der elektrische Anschluss des Systems geht dabei immer ähnlich vonstatten, lediglich der Einbauort des Aktuators kann variieren. Fahrer eines neuen BMW X5 mit internem Werkscode F15 sowie BMW X6 mit internem Werkscode F16 werden sich über die Lösung des hessisches Abgastuners besonders freuen – hier ist der Einbau mit ein wenig handwerklichem Geschick sogar in der heimischen Garage zu bewerkstelligen. Wie das Active Sound-System von insidePerformance.de am Beispiel dieser beiden Fahrzeuge eingebaut wird, klärt das jüngste Einbau-Tutorial auf der Video-Plattform YouTube:

Zum Video: https://youtu.be/er4tyVw76T0

Nicht zuletzt aufgrund der einfachen und selbsterklärenden Installation hat der hessische Tuner enormen Erfolg mit den hauseigenen Active Sound-Systemen. Auch die Konfigurationsmöglichkeiten, Steuerungsmöglichkeiten sowie klanglichen Ergebnisse sprechen für sich. Denn im Gegensatz zu anderen Anbietern setzt insidePerformance auf eine Steuerung mittels originalen Lenkradtasten – der Sound kann sowohl hinsichtlich Lautstärke, Klangfrequenz oder sogar Standgas-Geräusch individuell konfiguriert werden. Der Einbau eines Extra-Schalters oder die Verlegung einer Fernbedienung entfällt dabei gänzlich, da der BMW-Tuner bei der individuellen Konfiguration auf originale Lenkradtasten zurückgreift. Im Falle des aktuellen BMW X5 und BMW X6 wird lediglich der Tempomat-Taster am Lenkrad doppelt belegt – die werksseitigen Funktionen des Tasters bleiben natürlich weiterhin erhalten. Alternativ dazu kann das System auch mittels Bluetooth-App konfiguriert werden, die der Tuner kostenlos für iOS-Geräte im Apple App Store sowie für Android-Geräte im Google Play Store bereitstellt. Innerhalb der App steht sogar die Möglichkeit zur Verfügung, individuelle Klangprofile anzulegen und auf dem Fahrerlebnisschalter abzulegen. Je nach Fahrmodus – z.B. Eco, Comfort, Sport oder Sport+ – wird das eigens erstellte Klangprofil automatisch abgerufen. Wer sich genauer über das Active Sound-System informieren und einen Überblick über die verfügbaren BMW-Modelle erhalten möchte, sollte dem Onlineshop des Active Sound-Tuners einen Besuch abstatten.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, BMW | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sound Booster für BMW X5 und BMW X6 (F15/F16)

Die M2-Familie „Made by dÄHLer“ ist komplett!

Dähler Design & Technik GmbH aus Belp bei Bern in der Schweiz hat den Traum wahr gemacht und bietet nun eine komplette M2-Familie «made by dÄHLer» an. Die hoch individualisierten Fahrzeuge repräsentieren die ganze Bandbreite. Also die individuelle Optimierung mit Einzelkomponenten bis hin zum Komplettfahrzeug als «dÄHLer competition line» (M2 Coupé und weltweit erstes und einmaliges M2 Cabrio) oder als auffälliger M2 Clubsport «dÄHLer race line» für den Einsatz bei Trackdays oder Clubsportveranstaltungen.


Leistungssteigerung für den BMW M2

Die ultimativen M2-Fahrzeuge «made by dÄHLer» werden mit unterschiedlichen Leistungsstufen basierend auf dem N55-Motor oder als Krone mit einem leistungsgesteigerten M4-Motor (S55) angeboten. Selbstverständlich mit EU-/CH-Zulassung (Euro-6-Norm) unter Einhaltung des Emissionsverhaltens der Serie.

Für eine weitere Steigerung der Agilität sorgt das auf das Fahrzeug abgestimmte Clubsport- oder Performance-Gewindefahrwerk «built by dÄHLer», die bewährte 8-Kolben-Hochleistungsbremsanlage mit 400 Millimeter grossen Bremsscheiben sowie eine Edelstahlabgasanlage – alles «built by dÄHLer». Für alle M2-Modelle steht das Rad «dÄHLer CDC1» (aus eigener Entwicklung und Fertigung) in den Dimensionen 9 x 20 (VA) und 10,5 x 20 (HA) oder 9 x 21 (VA) und 10,5 x 21 (HA) zur Verfügung!

Optisch orientiert sich die M2-Familie aus dem Hause Dähler eng an der Serie. Die Aerodynamik und speziell der Anpressdruck an der Vorderachse profitieren allerdings von einer dezenten, effizienten Frontspoilerlippe mit seitlichen Flaps. Auf Wunsch montiert Dähler Design & Technik GmbH einen Heckspoiler. Das Interieur wird auf Kundenwunsch einer entsprechenden Kur mit dem bekannten und vertrauten «dÄHLer-Touch» unterzogen. Am Schluss entscheidet die Fahrbarkeit durch die höchst individuelle und technisch-harmonische Abstimmung jedes Fahrzeuges. Zudem muss das individualisierte Fahrzeug seriös und prüfbar sein. Aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung verstehen die Spezialisten aus Belp bei Bern eben diese komplexe Interaktion aller Komponenten.

Veröffentlicht unter Allgemein, BMW | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die M2-Familie „Made by dÄHLer“ ist komplett!

Mercedes-AMG GT S von M&D Exclusive Cardesign

Als Mercedes-AMG im Sommer des vergangenen Jahres das Topmodell der GT-Baureihe, den GT R, vorstellte, erregte dieser nicht zuletzt wegen seiner leuchtenden Sonderlackierung Aufsehen. Das Coupé erstrahlte in einem matten Grün, bei dem schon der Name „AMG green hell magno“ deutlich macht, wovon sich die Affalterbacher haben inspirieren lassen: der legendären Nürburgring-Nordschleife, wo der GT R viele Stunden Entwicklungszeit verbrachte. Zugleich weckt diese Farbgebung auch andere Assoziationen, etwa zum wohlbekannten „Hulk“ aus dem Marvel-Universum. Diese hatten auch die Spezialisten von M&D Exclusive Cardesign im Kopf, als sie den hier gezeigten AMG GT S auf die Räder stellten.


„Hulk Edition“

Folglich tauften sie ihr Werk dementsprechend auf den Namen „Hulk Edition“. Ergänzend zum grünen Finish der Karosserie, welches einer Folierung in mattem „Lemon Grass Metallic“ zu verdanken ist, hat der Mercedes dabei noch einen weitere Gemeinsamkeit mit seinem Vorbild: Der Sportwagen ist nochmals deutlich muskulöser als das ohnehin schon breitschultrig aus den Werkshallen rollende Basismodell.

Mercedes AMG GTS Prior-Design PD800GT Widebody - Premiumfolierung PWF-BRUXAFOL Matt Lemon Grass Metallic by M&D (5)Dieser imposante Auftritt begründet sich im PD800GT-Widebodykit aus dem Hause Prior Design, den die M&D-Mannen am AMG verbauten. Neben den ausladenden Verbreiterungen für die vorderen Kotflügel und die hinteren Seitenteile umfasst dieser an der Front ein Spoilerschwert, Aufsätze für die Einlässe der Schürze sowie eine neue Motorhaube mit sechs Luftöffnungen. Die Seitenlinie veredeln Schwelleransätze und Rahmen, welche die Auslässe hinter der Vorderachse betonen, während ein Diffusor dem Heck einen äußerst aggressiven Auftritt verleiht. Cupwings an den Schürzen vorne wie hinten runden den Bodykit ab. Dazu trägt der GT S einen Heckflügel im Stil des starken Bruders GT R. Dieser ist wie viele weitere Akzente am AMG zur Karosseriefarbe kontrastierend in Glanzschwarz ausgeführt.

Prior Design: Felgen für den AMG

Mercedes AMG GTS Prior-Design PD800GT Widebody - Premiumfolierung PWF-BRUXAFOL Matt Lemon Grass Metallic by M&D (14)Apropos Glanzschwarz: Selbiges Finish besitzen die pulverbeschichteten, neuen Räder des AMGs. Die Mercedes-Felgen stammen, passend zum Bodykit, gleichsam von Prior Design und weisen – damit sie den stark gewachsenen Platz in den Radkästen angemessen ausfüllen – deutlich größere Dimensionen auf als die serienmäßigen Pendants: M&D montierte die PD3-Felgen in 9,5×20 Zoll an der Vorder- und sogar 12×20 Zoll an den Hinterachse. Den Kontakt zur Straße stellen griffige 255/30er und 305/25er-Pneus her.

Mercedes AMG GTS Prior-Design PD800GT Widebody - Premiumfolierung PWF-BRUXAFOL Matt Lemon Grass Metallic by M&D (4)Damit der GT S jederzeit agil auf der Straße liegt und um Kurven wetzt, verbauten die Dinslakener einen H&R-Sportfedernsatz für den Mercedes-Benz AMG GT S. Das unter der langen Motorhaube befindliche, vier Liter große V8-Triebwerk leistet dank seiner Biturbo-Aufladung in der S-Ausführung des AMGs bereits werksseitige satte 510 PS. Nichtsdestotrotz wurde ihm zusätzlich eine individuelle Leistungssteigerung spendiert – denn Power kann man schließlich nie genug haben und schließlich ist der grüne Namenspate ebenfalls außerordentlich kraftvoll unterwegs. Zu guter Letzt steht der Mercedes diesem auch stimmlich in nichts nach: Dafür garantiert die modifizierte Abgasanlage inklusive Klappensteuerung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Mercedes-Benz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Mercedes-AMG GT S von M&D Exclusive Cardesign

Auspufftuning durch Sound-Modul für Diesel

Auspufftuning für Diesel – so genannte Active Sound-Module machen es möglich. Dabei warten die Sound Booster mit unterschiedlichen Konfigurations- und Steuerungsmöglichkeiten auf, womit der Auspuffklang individuell eingestellt werden kann. Der Artikel klärt, was ein Active Sound-System kostet, wie es eingebaut wird und warum sich Auspufftuning mit künstlichen Lautsprechern in der Tuning-Szene durchsetzt.


Auspufftuning: Vom Endschalldämpfer bis zum Lautsprecher

Insbesondere die Sound-Optimierung ist ein Ziel beim Auspufftuning. Denn abgesehen von einer gelungenen Optik mit einem möglichst sportlich designten Endrohr liegt die Sound- und Akustik-Optimierung bei der Nachrüstung einer Sportauspuffanlage im Vordergrund. Bei Fahrzeugen mit Ottomotor können Veränderungen an Abgaskrümmer, Katalysator und Schalldämpfer erhebliche Auswirkungen auf den Auspuffsound haben. Und Diesel? Bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren sind die Tuning-Möglichkeiten nicht ganz so einfach. Insbesondere durch das Ersetzen des Dieselpartikelfilters (DPF) kann der Klang eines Dieselfahrzeugs verbessert werden, ein Austausch des Endschalldämpfers bringt hingegen nicht allzu viel. Weil der Austausch oder Ersatz des Dieselpartikelfilters jedoch nicht legal ist und das Fahrzeug extremen Ruß ausstößt, müssen Dieselfahrer auf andere Möglichkeiten des Auspuff-Tunings zurückgreifen. Active Sound-Systeme bieten eine solche Möglichkeit, auch wenn das Abgastuning lediglich künstlich vonstattengeht.

Mehr zum Thema Active Sound unter http://www.active-sound.de

Ein Active Sound-System ist künstlich – immer!

Active-Sound-Aktuatoren-300x225

Active Sound-Lautsprecher.

Bei einem Active Sound-System handelt es sich um einen Lautsprecher, der in unmittelbarer Nähe zum Abgassystem eingebaut wird. Manche Fahrzeuge verfügen bereits ab Werk über ein solches System – etwa verschiedene Audi- oder Volkswagen-Modelle. Wichtig zu wissen ist, dass es sich bei einem Active Sound-System stets um eine künstliche Geräuscherzeugung handelt, nicht jedoch um „echte“ Veränderungen am Abgasstrang. Im Prinzip ist ein Active Sound-System ein Lautsprecher, der die Abgasgeräusche auf Basis der spezifischen Drehzahlen „moduliert“. Die spezifischen Drehzahlen – und damit die Grundlage für einen realitätsnahen Sound – werden von den CAN BUS-Leitungen moderner Fahrzeuge abgegriffen. Verschiedenen Steuergeräte des Active Sound-Systems können anhand dieser Daten einen entsprechenden Sound generieren und mittels Lautsprecher – dem so genannten Aktuator – ausgeben. So ist der Abgassound auf die jeweilige Fahrsituation angepasst, Laien werden somit nur schwer erkennen, ob der Sound echt ist oder künstlich generiert wird. Wo der Soundgenerator eingebaut wird, hängt vom jeweiligen Modell ab. Bei manchen Fahrzeugen kann der Soundgenerator direkt an der Auspuffanlage verschweißt oder an einer beliebigen anderen Stelle am Fahrzeugunterboden montiert werden. Bei anderen Fahrzeugen ist es wiederum möglich, den Aktuator (Lautsprecher) im Innenraum des Fahrzeugs zu installieren, um den Sound anschließend durch ein Loch im Kofferraum bzw. durch ein Loch der Reserveradmulde nach außen zu leiten. Der hessische Tuner insidePerformance.de hat sich auf die Innenraum-Installation – speziell bei BMW-Modellen – spezialisiert.

Steuerung mit Smartphone-App

Die meisten Active Sound-System können mit einer kabelgebundenen Fernbedienung oder mit einem externen Schalter im Innenraum ein- und ausgeschaltet werden. Hochwertigere Systeme verzichten auf eine solche Lösung und haben spezielle Steuerungen entwickelt, mit denen die Lautsprecher des Active Sound-Systems via Lenkradtasten oder anderen serienmäßigen Schaltern ein- und ausgeschaltet werden können. Darüber hinaus gibt es Anbieter, die Bluetooth- oder WiFi-fähige Active Sound-Systeme verbauen. Hier lassen sich die Systeme mittels Smartphone-App nicht nur ein- und ausschalten, sondern auch hinsichtlich Klangbild individuell konfigurieren. Das folgende Beispiel-Video zeigt eine solche App-Konfiguration im Detail:

Active Sound: Kosten und Aufwand

Die Kosten für ein solches Active Sound-System belaufen sich von 1.000,- Euro bis hin zu 1.600,- Euro – je nach gewähltem Anbieter und Funktionsumfang. Die Montage des Systems schlägt je nach Fahrzeug und gewählter Werkstatt mit etwa 200,- bis zu 500,- Euro zu Buche. Letztlich kosten Active Sound-Systeme also kaum mehr als eine herkömmliche Sportauspuffanlage, bieten jedoch eine optimal auf Dieselfahrzeuge abgestimmte Klangkulisse und deutlich mehr Freiraum bei der individuellen Klangerzeugung. Allein deshalb können sich Active Sound-Systeme in der Tuning-Szene extrem gut durchsetzen und bieten eine lohnenswerte Alternative zu teureren und in der Montage oftmals aufwendigen Sportauspuffanlagen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Produkt News | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Auspufftuning durch Sound-Modul für Diesel

3DDesign: Tuning für den BMW 7er (G11/G12)

Der japanische Tuner 3DDesign nimmt sich den neuesten BMW 7er mit internen Werkscode G11/G12 zur Brust und zeigt erstmals ein Tuning-Programm für das bayerische Flugschiff der aktuellen Generation. Nach der Erfrischungskur wartet die Luxus-Limousine mit allerhand Tuning-Teilen und Tuning-Zubehör auf, das sowohl in optischer als auch funktionaler Hinsicht deutlichen Mehrwert bringen dürfte.


Japan-Tuning von 3DDesign

Hierzulande ist 3DDesign insbesondere in der BMW-Szene bekannt. Der japanische Tuner bietet allerhand Tuning-Zubehör für viele verschiedene BMW-Baureihen und BMW-Modellgenerationen an, das vor allen Dingen durch Exklusivität und Sportlichkeit begeistern soll. Im Sortiment finden sich typische BMW-Tuningteile wie BMW-Spoiler und BMW-Bodykits oder mehr und minder modifizierte Komponenten wie Gewindefahrwerke, Felgen oder Aerodynamik-Teile.

BMW-Tuningteile für bessere Optik und Aerodynamik

Das Aerodynamik-Paket und Tuning-Programm für den neuesten BMW 7er mit internen Werkscode G11/G12 umfasst eine Frontspoilerlippe und einen kleinen Heckspoiler. Beide Komponenten sollen nicht nur die Optik aufwerten, sondern auch hinsichtlich Aerodynamik für einen deutlichen Mehrwert sorgen. Ob noch weitere Tuningteile für den BMW folgen, gibt 3DDesign aktuell nicht bekannt. Denkbar sind jedoch BMW-Heckdiffusoren, BMW-Seitenschweller, BMW Front- und Heckstoßstangen oder Dachkantenspoiler.

Veröffentlicht unter Allgemein, BMW, Fahrzeug News, Produkt News | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für 3DDesign: Tuning für den BMW 7er (G11/G12)

„Auto-Tuning-Zubehör für alle Marken und Modelle. “ – Ad-Hoc-News (Pressemitteilung)

Ad-Hoc-News (Pressemitteilung)
Mit etwas Tuning lässt sich aus dem leistungsstarken, offenen Supersportwagen allerdings noch mehr Extravaganz herauskitzeln. weiterlesen … web.de weiter: Ein Lamborghini Huracán an sich ist schon ein echter Blickfang, dank der Komplettfolierung von …
Lamborghini Aventador von Novitec Torado: Der Weißwurst-LamboGQ Magazin

Alle 6 Artikel

Quelle: Google News

Veröffentlicht unter RSS Tuning News | Kommentare deaktiviert für „Auto-Tuning-Zubehör für alle Marken und Modelle. “ – Ad-Hoc-News (Pressemitteilung)

Abt RS Q3/MTM RS Q3: Tuning – autobild.de

autobild.de
… weil die, die mit ihm hier gegeneinander antreten, zur absoluten High Society der Audi-Tuner gehören. Hans-Jürgen gegen Roland, Abt gegen Mayer, das ist das Kräftemessen der Urgesteine, das Bayern-Derby der Branche oder – wie Beckenbauer sagen …

Quelle: Google News

Veröffentlicht unter RSS Tuning News | Kommentare deaktiviert für Abt RS Q3/MTM RS Q3: Tuning – autobild.de

BMW i8: Tuning – UPDATE – autobild.de

autobild.de
Technisch ist der BMW i8 für nahezu alle Tuner Neuland. Noch wird nach Mitteln und Wegen gesucht, den Elektromotoren solcher Hybrid-Sportler Feuer unterm Heck zu machen. Keine Frage: Frisierte Benzinmotoren im Hybrid-Renner machen wenig Sinn.

Quelle: Google News

Veröffentlicht unter RSS Tuning News | Kommentare deaktiviert für BMW i8: Tuning – UPDATE – autobild.de

Hyundai Genesis Coupé mit fast 1.000 PS: Tuning-Projekt für die SEMA 2014 – Auto-Service.de

Auto-Service.de
Pünktlich zur Tuningmesse SEMA nächsten Monat stellen Hyundai und die Tuningprofis von Blood Type Racing aus Chicago ein Concept vor, das es in sich hat. Das Genesis Coupé erhält neben einem äußeren Rennsport-Look auch eine …

Quelle: Google News

Veröffentlicht unter RSS Tuning News | Kommentare deaktiviert für Hyundai Genesis Coupé mit fast 1.000 PS: Tuning-Projekt für die SEMA 2014 – Auto-Service.de